Sonntag, 18. November 2012

Feschmarkt


Nach meinem Nachtdienst heute war ich zur Abwechslung mal nicht müde. Und weil ich Glückliche auch noch im Besitz einer Wochenkarte war, hab ich es tatsächlich geschafft, meinen arbeitsgeplagten Popo von der Couch hochzuhieven, um auf den Feschmarkt  zu fahren. Da wollt ich schon lange mal hin, jui!

Dort angekommen,  ist mir mal die Kinnlade auf Kniehöhe gefallen - eine Warteschlange mit locker fast 100 Menschen vor mir. Ich kann mir daher fast nicht vorstellen, dass jemand noch  nichts vom Feschmarkt gehört hat - falls es doch jemanden gibt: Zweimal im Jahr wird in der Ottakringer Brauerei in Wien zu einem großen Marktfestival geladen. Am Tag Shoppen - nachts Party im Ragnarhof. Und drumherum noch Workshops, Kino, Haube-für-ein-Auto-Stricken undwasweißichnochalles...

Von der Warteschlange hab ich mich dann auch nicht mehr abschrecken lassen, und es hat auch keine 10 Minuten gedauert, war ich schon drin in den Menschenmassen... Meinen Fotoapparat hatte ich leider vergessen, aber ein paar Handyfotos gibts:

Überblick
     
viel los


Workshops

Zsiemankaje aus Budapest - Re/Upcycling, Holz, Bambus, Beton - fesch!
Andrea Steinhauser mit ihrem Kaffeehaus am Ring
           
Die Produzenten sind mir hier leider irgendwie abhanden gekommen

Makronenanhänger von maqaroon

RGB - Porzellan

Häferl von childlab - der schöne filigrane Schmuck glaub ich war von Cl.AC


Hase Und Igel Catering


                  
Und da kommen jetzt die Fotos leider nichtmal annähernd an das Original von blatt&blüte - zwei private Bäckerei-Lieferantinnen.

So, genug der Fotoflut. Natürlich waren diese paar bescheidenen Handy-fotos nur ein kleiner Ausschnitt, da gabs noch soooo viel mehr zu entdecken... 

In diesem Jahr gibt es auch noch einen Edelstoff Designmarkt am 15. und 16. Dezember in der ehemaligen Ankerbrotfabrik. Er war letztes Mal nicht so groß wie der Feschmarkt, dafür aber auch nicht so überlaufen und es waren einige Aussteller auf beiden Märkten anzutreffen... ein heisser vorweihnachtlicher Tipp also!

Und am 1. und 2. Dezember ist der "Akademie Wintermarkt" im Atelierhaus der bildenden Künste mit DIY/Kunst/Design/SecondHand




Kommentare:

  1. Hallo liebe Elke,
    herzlichen Dank für deine Zeilen zu meinem Giveaway-&-Blogpause-Posting! Jetzt melde ich mich aus dem Urlaub zurück :o))
    Ich freue mich auch, dass du mich gefunden hast - und bin gleich zum Gegenbesuch angetreten.
    Und - hui - bin auch gleich zu deiner ersten eingetragenen "Followerin" geworden :o)
    Ist immer schön und oft sehr informativ, Österreichblogger kennenzulernen - den Feschmarkt z.B. kannte ich überhaupt noch nicht - und das, obwohl liebe Freunde von uns ganz in der Nähe der Brauerei wohnen und ich mir dort bei einem Gastronomie-Flohmarkt vor 2 Jahren
    dieses schöne Kasterl gekauft habe: http://4.bp.blogspot.com/_eQzt2Wb4brs/TLtSE8a3MZI/AAAAAAAAEdI/-3wDI3bvltA/s400/DSCF7935_bearbeitet-2.jpg
    Ich schick dir etwas mitgebrachte Urlaubs-Sonne zu - und ganz, ganz liebe Grüße!
    ☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼
    Herzlichst, Traude

    AntwortenLöschen
  2. Jöö dankeschön :o) die Sonne spar ich mir ein bisschen für Nebeltage auf ;)
    Den Feschmarkt kennen scheinbar einige nicht - umso überraschter war ich dann, als ich die ewig lange Warteschlange gesehen hab. Und lustigerweise war auch beim Publikum vom Baby bis zur Uroma alles vertreten - hätt ich mir auch nie gedacht. Ich freu mich, dass ich in der Fülle von bestehenden Bloggs auch noch was berichten kann, was vielleicht noch nicht jeder weiß :o)
    + das Kasterl schaut echt nach einer besonderen Rarität aus! *neid*
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen